DER WOHNTON aktuell

Unsere Mitglieder-zeitschrift erscheint zwei Mal im Jahr und informiert über aktuelle Geschehnisse.

Freie Wohnungen

Infos zu freien Wohnungen der
Wohnungsgenossenschaft finden Sie auf den folgenden Seiten...

1-Zimmer | 2-Zimmer | 3-Zimmer | 4-Zimmer Wohnungen

Notfallrufnummern

Havarien & Notfälle:
Telefon: (0172) 6 05 05 49
unter Angabe von Namen,
Anschrift und Umfang der Havarie

Fit für die Zukunft! Unsere aktuellen Vorhaben

Auf dieser Seite werden wir Sie, neben den Neuigkeiten, auch immer über aktuelle Planungen zu Modernisierung, Sanierung oder Neubau in unseren Objekten informieren. Auch für für das Jahr 2017 stehen einige Vorhaben an.

 

 

Neue Fahrradabstellhäuser in der Erich-Weinert-Straße 1-4 und im Schenkendorfer Flur 5-8

Seit 2015 baut unsere Genossenschaft jedes Jahr mindestens ein neues Fahrradhaus, um damit die Möglichkeiten für die ebenerdige Einstellmöglichkeit für Fahrräder und Rollstühle zu vergrößern. Wo möglich, werden zudem neue Sitzmöglichkeiten und ein Buddelkasten für Kleinkinder integriert.

Wir freuen uns, dass wir eine weitere Anfrage von der Hausgemeinschaft aus der Gerhart-Hauptmann-Straße 1-5 erhalten haben, ein weiteres Fahrradabstellhaus zu errichten. Diesem Wunsch wollen wir in 2018 entsprechen.

 

 

Balkonneubau in der Heinrich-Heine-Straße 48 - 51

In der Wohnanlage Heinrich-Heine-Straße 48-51 waren bauzeitlich 18 der 48 Wohnungen mit einem Balkon ausgerüstet. 30 Wohnungen verfügten somit über keinen Balkon zur schön gelegenen Gartenseite. Um endlich allen Wohnungen einen Balkon anbieten zu können und eine einheitliche Nutzbarkeit zu erreichen, wurden die alten Balkone bereits im April 2017 abgetrennt. Seit Mai 2017 wurden die Fensterbrüstungen für die zukünftigen Balkontüren vergrößert, um im Juni 2017 neue Balkone montieren zu können. Als Nutzungsbeginn ist der Juli 2017 geplant.

 

 

2. Bauabschnitt der Stellplatzerweiterung im Kirchsteig

Mit der Fertigstellung der Bauarbeiten für die Erweiterung der Stellplatzanlage im Kirchsteig 56 a-c und 57 a-c können wir allen 39 Wohnungsnutzern einen separaten Stellplatz anbieten. Die alten Garagen wurden dafür im Januar abgerissen und die Grünanlage optisch aufgewertet. Bis Juni 2017 wird ein zusätzliches Fahrradhaus errichtet, um eine ebenerdige Einstellmöglichkeit für Fahrräder zu ermöglichen.

 

 

Neue Balkone in 12 Wohnungen der Heinrich-Heine-Straße 20-24

Die lange ersehnten 12 Balkone im Erdgeschoss und am Giebel werden im Mai 2017 montiert. Die Balkone können im Juni den Wohnungsnutzern übergeben werden.

 

 

2016 - Neubau "Heinrich-Heine-Höfe" in Königs Wusterhausen

Nach rund 17 Monaten Bauzeit konnten wir unser größtes Bauvorhaben der letzten Jahre im September 2016 fertigstellen. Dazu wurden die vier Stadthäuser mit insgesamt 51 Wohnungen, die alle zum Zeitpunkt der Übergabe vermietet waren, in vier Etappen an die neuen Bewohner übergeben. Die Wohnanlage fügt sich harmonisch in die vorhandene Bebauung der Nachbargrundstücke ein und schließt damit die letzte Baulücke in der Heinrich-Heine-Straße. Von der zeitgemäßen Ausstattung, wie bodengleiche Dusche und Badewanne im Tageslichtbad, Fußbodenheizung, Tiefgarage, Aufzug und barrierearme Zugänge konnten sich schon im Vorfeld bei einer Besichtigung des Objektes, der Bürgermeister der Stadt Königs Wusterhausen, Herr Dr. Lutz Franzke, Vertreter befreundeter Wohnungsunternehmen, Mitarbeiter der am Bau beteiligten Firmen, sowie die Bewohner unserer Nachbarhäuser überzeugen. Die Fertigstellung der Außenanlagen, mit Nutzergärten für die Erdgeschoßbewohner, Spielgeräten für die Jüngsten und Sportgeräte für die Älteren und einer Boule (Boccia) Anlage samt Sitzmöglichkeiten, konnte im Oktober vermeldet werden. Seit Ende Oktober werden auch die Hecken, Pflanzbeete, Bäume und Blumenrabatten eingebracht, die das Wohnensemble nun geschmackvoll einbetten. 

Moderne 2- 4-Zimmer-Wohnungen sind entstanden:

Ausstattung: Eingangsbereiche: Barrierefreiheit durch Rampen, mit Sitzbank und Fahrradanlehnbügeln und separatem kleineren Fahrradhäuschen. Durch Hecken werden die Sichtbereiche zu den Erdgeschosswohnungen geschützt. Die Wohnungen sind barrierefrei und im Gebäude über Aufzüge erreichbar.

Kellergeschoss: hier befinden sich die den Wohnungen zugeordneten Kellerräume sowie separat anmietbare Hobbyräume (Größe ca. 15 – 23 m²). In den Kellerbereichen sind große Trockenräume, Abstellräume für Kinderwagen, Fahrräder und Rollatoren vorgesehen. Zudem befinden sich hier die Technik- und Hausanschlussräume. Vom Kellerbereich aus ist der barrierefreie Zugang zur Tiefgarage möglich.

Wohnungen: massive Wohnungseingangstüren, zentrale Fußbodenheizung, Bodenbeläge der Wohnräume mit hochwertiger Plankenware. Die tagesbelichteten Bäder sind türhoch gefliest, neben den allgemeinen Sanitärobjekten mit zusätzlichen Handtuchheizkörper, Dusche und Badewanne ausgestattet. Der Waschmaschinenstellplatz befindet sich im Bad bzw. im separaten Wirtschaftsraum/Abstellraum. Alle Wohnungen verfügen über einen Abstell- und Garderobenbereich in der Wohnung. Die 4 Zimmerwohnungen verfügen zudem über ein separates Gäste-WC.

Die modernen und großen ISO-Fenster, Brüstungshöhe ca. 80 cm, lassen viel Licht in die Zimmer. Küchen sind zumeist mit einer Tür bzw. Schiebetür geplant. In den kleineren Wohnungen von Haus D sind die Küchen offen zu den Wohnräumen hin gestaltet.

Die wärmegedämmten Fassaden erfüllen die Anforderungen der Energieeinsparverordnung, sind modern gestaltet und sollen einen mineralischen Oberputz erhalten. Die Dachflächen erhalten über dem Treppenhaus große Lichtausschnitte, sodass auch die innenliegenden Treppenhäuser das Tageslicht über das große Treppenauge bis in das Erdgeschoss transportiert.

Übersichtsplan der Wohnanlage Heinrich-Heine-Straße 55a-d in Königs Wusterhausen

Fertigstellung unseres Neubaus

 
 
 
 

 

 

Die Herstellung der Außenanlage

 
 
 
 
 
 
 

 

 

Die Fassaden zeigen Gesicht

 
 
 
 
 

 

 

Fertigstellung der Rohbauarbeiten Anfang Dezember 2015

 
 
 
 
 

 

 

Richtfest vom 16. Oktober 2015

 

 

Rohbauarbeiten für 52 Wohnungen und eine Tiefgarage

 

 

Grundsteinlegung am 26. Juni 2015

 

 

Die Betonierarbeiten an den Sohlplatten haben am 11.05.2015 begonnen

 
 
 
 

 

 

Erdbauarbeiten und die vorbereitenden Arbeiten für die Grundwasserabsenkung